Ein ehemaliger CIA-Offizier über den Ukraine-Krieg

Wer die neue Situation in der Ukraine und im Donbass verstehen will, sollte die Geschichte kennen – auch aus der Sicht ehemaliger CIA-Offiziere.

„Das sind die wahren Schuldigen“

Siehe dazu auch: „Wir haben keine freie Presse mehr“ – Interview mit Ray McGovern

Die Ukraine aus einer anderen Perspektive

Ukraine Krise 2014

Eine Analyse von Thomas Röper mit zahlreichen Quellen – aktuell als Buch vergriffen, nur als E-Book lieferbar

Präsident Putins komplette Rede vom 21.02.2022 an die Nation

Russlands Präsident Vladimir Putin erläuterte die Entscheidung über die Anerkennung der Volksrepubliken Donezk und Lugansk. In seiner Grundsatzrede erklärt er die russische Position und unterzeichnete das Dekret zur Anerkennung der Republiken in Donezk und Lugansk. Die Übersetzung der kompletten Rede durch Thomas Röper lesen Sie hier.

„Bidens Eskalation mit Russland ist ein entsetzliches Konzept“

Am 20.02.2022 veröffentlichte infosperber.ch ein Interview mit Richard Sakwa, Professor an der Universität Kent UK und ist spezialisiert auf die Politik Russlands und der postsowjetischen Länder.

In dem Interview zum Thema des gegenwärtigen West-Ost-Konflikts erläutert er die komplexe politische Struktur der Ukraine. Zugleich erklärt er, warum der Westen dort die falsche Minorität unterstützt. Das ausführliche Interview mit Richard Sakwa können Sie hier nachlesen.

Der Westen hat keinen Plan zur Bewältigung der Krise in der Ukraine

Rüdiger Pauls hat in den letzten Jahren mehrfach in seinen Büchern und Artikeln politische Brennpunkte analysiert. Immer wieder kommt er zu dem Ergebniss, dass der Wunsch us-amerikanisch dominierter Politik der westlichen Staaten wenig mit der Realität zu tun hat. Sein Fazit zur Krise in der Ukraine: „Der Westen hat keinen Plan zur Bewältigung der Krise„.

Mediale Berichterstattung am Wochenende zur Ukraine Krise

In ihren Beiträgen auf den nachdenkseiten.de werfen Albrecht Müller, Christian Goldbrunner, Jens Berger und Tobias Riegel einen Blick auf die Berichterstattung über die Zuspitzung der Ukraine Krise.

„Wo man eigentlich eine differenzierte Berichterstattung verlangen könnte, traf man auf ein Bombardement einseitiger Meinungsmache. Die Grenzen zwischen Nachrichten und Meinung verschwimmen und die transportierten Meinungen sind die Positionen der Falken, die fortwährend auf Konfrontation gegenüber Russland drängen.“

„Wer betreibt Kriegstreiberei? Putin und seine Politik“

Boris Reitscheister, den ja wohl wirklich niemand als Putin-Anhänger sieht, hat in einem mutigen Beitrag seine Sicht der von Prof. Alexander Rahr gegenübergestellt. Sowohl der Beitrag von Boris Reitschuster (einschließlich der Leser-Kommentare) als auch das Interview von Milena Preradovic mit Alexander Rahr helfen vielleicht zur eigenständigen Bewertung der aktuellen Entwicklung.

Reaktionen westlicher Politiker und der Einwohner des Donnbass

Wie zu erwarten trifft die Anerkennung der Volksrepubliken Donezk und Lugansk durch die Russische Föderation in den USA und Westeuropa auf Empörung, Unverständnis und Rufe nach Sanktionen.

Demgegenüber feiern die Menschen in Donezk und Lugansk schon wenige Minuten nach der Anerkennung durch Russland auf den Straßen und zünden Feuerwerke.

 

Nachtrag vom 23.02.2022:

Ukrainian Agonie – Der verschwiegene Krieg

 


Wie aufschlussreich fanden Sie diesen Artikel?

Ein ehemaliger CIA-Offizier über den Ukraine-Krieg: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1) abgegebenen Stimmen.
Loading...
Sie möchten diesen Beitrag jetzt mit Ihren Freunden oder Bekannten teilen?
Thomas Schulze
 

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments