„Ukraine on fire“ von Oliver Stone

„Ukraine on fire“ ist eine Dokumentation von Oliver Stone über die jüngere Geschichte der Ukraine. Von Youtube und Vimeo entfert.

„Ukraine on fire“

YouTube hat die Dokumentation „Ukraine on Fire“. die Oliver Stone 2016 produzierte, von seiner Plattform entfernt. Stone interviewt darin Persönlichkeiten, die die Ereignisse in der Ukraine von 2014 unmitttelbar erlebten, wie beispielsweise Wladimir Putin und Wiktor Janukowitsch, den Präsidenten der Ukraine von 2010 bis bis zum Putsch 2014.

Der Regiesseur des Dokumentarfilms, Igor Lopatonok, hat diese Dokumentation nach der Löschung von YouTube auf auf „vimeo“ hochgeladen. Auch dort wurde sie inzwischen gelsöcht.

Was ist der Grund? – Prüfen Sie selbst und vor allem die Dokumente und Aussagen. Bilden Sie sich Ihre eigene Meinung – solange der Film verfügbar ist!

Denn aktuell werden in den westlichen Staaten und in den Internet-Monopolen große Anstrenungen unternommen, um das neonazistische Asow-Bataillon und andere neofaschistische Organisationen in der Ukraine sowie deren Einfluss auf die offizielle Politik der Ukraine zu beschönigen. Dies ermutigt rechtsextreme Kräfte in vielen Ländern – die Ukraine wird zu einer neuen Drehscheibe für die Rechtsextremen in der ganzen Welt.

Aktuell (13.04.2022) kostenfrei (aber nicht in bester Bildqualität) auf bitschute.com und als DVD auf amazon.

Dossier Ukraine


Wie aufschlussreich fanden Sie diesen Artikel?

„Ukraine on fire“ von Oliver Stone: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1) abgegebenen Stimmen.
Loading...
Sie möchten diesen Beitrag jetzt mit Ihren Freunden oder Bekannten teilen?
Thomas Schulze
 

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments