„Chronik einer angekündigten Krise“ von Paul Schreyer

Paul Schreyer enthüllt in seinem neuen Buch eine „Chronik einer angekündigten Krise: Wie ein Virus die Welt verändern konnte“

Paul Schreyers Chronik zerstört Illusionen, dass alles gut wird

Wer diktiert jetzt in Politik, Wirtschaft oder Privatleben, was wir wegen Corona zu tun haben und uns noch erlaubt ist? Ja, mehr noch: wieso steuern derzeit Tausende Unternehmen auf die Pleite zu? Wer setzt grundgesetzlich „garantierte“ Bürgerrechte ohne Diskussionen per Notverordnungen außer Kraft?

Die meisten Menschen sind gelämt wie das Kaninchen vor der Schlange und suchen Schutz hinter einer Maske. Demgegenüber versuchen Regierungen, handverlesene Experten, und die einflussreichsten Kräfte des internationalen Finanzkapitals uns Glauben zu machen, es ginge um unsere Gesundheit.

Welcher Film läuft hier ab? – Paul Schreyer enthüllt das Drehbuch und belegt faktenreich: Das alles scheint kein Zufall zu sein.

Empfehlung

Lesen Sie dieses Buch und vieles werden Sie danach klarer sehen. Darin hat der Autor Informationen aus zahlreichen Quellen zusammengetragen. Zwangsläufig wird dadurch erkennbar:Der tatsächliche Ablauf der „Corona-Pandemie“ entspricht einem einstudierten Abarbeiten der Notfallpläne zur weltweiten Pandemiebekämpfung. Ja mehr noch!Paul Schreyer weist nach, dass die Ursachen und Folgen der sogenannten Corona-Krise weit über die aktuelle „Pandemie“ hinaus reichen und jeden, wirklich jeden von uns betreffen …

In seinem neuen Buch „Chronik einer angekündigten Krise: Wie ein Virus die Welt verändern konnte“ führt er die Leser hinter die Kulissen der einer so genannten „Plan-demie“.

An die Stelle offizieller Pandemiepläne von Katastrophenschutzexperten treten Planspiele – Superreichen und nicht gewählten Eliten arbeiten sie seit Jahren aus.

Wer hiervor die Augen verschließt und nicht beginnt selbst zu denken beginnt, wird gelenkt, dressiert und landet schließlich im größten unsichtbaren Gefängnis der Menschheit: einem „Vierten Reich“ der totalen, fremdgesteuerten, dauerüberwachten Unfreiheit.

Wer das jedoch nicht möchte und seine eigene Freiheit höher schätzt, als das Vertrauen in eine nicht-gewählte „Elite“, der sollte nun aufwachen und seinen hoffentlich noch gesunden Menschenverstand aktivieren.

Denn Paul Schreyer zeigt, dass mit der angeblichen „Corona-Pandemie“ geradezu brachial eine „Hygiene-Diktatur“ errichtet wird, in der Denunziantentum, Gehorsamsprinzip, Menschenfeindlichkeit und soziale Distanz dominieren sollen.

Paul Schreyer im Gespräch (Video)

Schauen Sie sich das Video an – so lange es noch nicht zensiert ist – und hören Sie, wo das alles enden könnte. Anschließend überlegen wir uns vielleicht gemeinsam, wie wir friedlich, faktenorientiert und sachlich eine menschlichere Gesellschaft gestalten können.

Inhaltsübersicht:

0:07:40 Der 11. September 2001 und die Corona-Krise: Parallelen der Angst

0:12:30 Planspiele mit Biowaffen

0:18:32 Davos “Atlantic Storm”: Ein Pandemie-Test im Januar 2020

0:26:40 Event 201: Großkonzerne spielen Corona-Pandemie durch

0:33:50 Ausnahmezustand, Massenimpfungen, Grundrechteabbau

0:42:08 Biowaffen-Forschung am lebenden Objekt

0:53:54 Überbevölkerung, Familienplanung, Geburtenkontrolle

1:02:04 ID2020 – Eine Welt-Passbehörde unter privater Kontrolle

1:07:47 Der Weg es C-Virus von China in die ganze Welt

1:15:03 Weltweiter Gehorsam dank WHO

1:18:39 Die Pläne der Superreichen

1:27:28 Die Krise als Chance

Sie möchten diesen Beitrag jetzt mit Ihren Freunden oder Bekannten teilen?
Thomas Schulze
 

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments